Schwangerschaft

Wir begleiten Sie

Bei der Beleggeburt lernen wir uns bereits in einem frühen Stadium der Schwangerschaft kennen. Die Vorsorgeuntersuchungen werden optimalerweise im Wechsel zwischen Hebamme und Frauenarzt/ärztin durchgeführt. Hebammen sehen die Schwangerenvorsorge nicht als rein medizinischen Vorgang, sondern beziehen auch psychologische und soziale Aspekte in Ihre ganzheitliche Vorsorge ein.

Bis zur 30 Schwangerschaftswoche finden die Untersuchungen alle vier Wochen statt, ab der 32 Schwangerschaftswoche alle zwei Wochen.

Bei Problemen während der Schwangerschaft stehen wir Ihnen mit Zeit, Rat und Tat zur Seite. Sollten Schwangerschaftserkrankungen auftreten, betreuen wir und Ihr Frauenarzt Sie in Absprache gemeinsam weiter. Unsere Erfahrung in Naturheilkunde, Homöopathie, Moxatherapie und Akupunktur machen intensivere medizinische Maßnahmen meist gar nicht erst erforderlich. Schwangerschaftstypische Beschwerden wie etwa morgendliche Übelkeit, Vorwehen oder Rückenschmerzen lassen sich erfolgreich behandeln. Bei Bedarf können auch Medikamente aus der Schulmedizin eingesetzt werden.